Buecher-Fans Forum

Willkommen im Buecher-Fans Forum
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Edelsteintrilogie von Kerstin Gier

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Flora

avatar

Anzahl der Beiträge : 198
Anmeldedatum : 05.11.11
Alter : 31
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Sa Jul 07, 2012 11:07 am

ich fand die bücher auch sehr gut, hat spaß gemacht sie zu lesen,echt ne schöne geschichte immer wieder gerne Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Sa Jul 07, 2012 10:54 pm

Nach oben Nach unten
Alexandria

avatar

Anzahl der Beiträge : 1021
Anmeldedatum : 27.12.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Sa Jul 07, 2012 11:52 pm

Conny, wie immer meine lebensretterin Very Happy
Habt ihr euch mal das Cast angeschaut *____* Und es is auch noch ne deutsche Produktion!!! Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LeFre



Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 01.09.11
Alter : 21
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   So Jul 08, 2012 1:02 am

Uh, ich hatte ja schon gehört, das Rubinrot verfilmt werden soll, aber was genaueres wusst ich da auch noch nicht Smile Danke für den Link, Conny Very Happy

Ich muss sagen, die Besetztung von Leslie und Charlotte find ich eigentlich ganz gut, aber bei Gwendolyn und Gideon bin ich jetzt nicht so wirklich begeistert...
Na ja, mal sehen wie das wird.
Ich finde es aufjedenfall gut, das der Kinostart schon für den 14.3.2013 vorgesehen ist, das ist ja echt nicht mehr so lange Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   So Jul 08, 2012 2:21 am

Ich hatte von der Verfilmung bei der Premiere von Breaking Dawn erfahren, da war der Regisseur und die Darsteller auch dort und erzählten davon.
Ich kenne die Bücher noch gar nicht *rotwerd*
Nach oben Nach unten
LeFre



Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 01.09.11
Alter : 21
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   So Jul 08, 2012 3:44 am

Also echt Conny! Very Happy
Die sind echt toll, solltest du nach deiner Lesepause unbedingt lesen Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandria

avatar

Anzahl der Beiträge : 1021
Anmeldedatum : 27.12.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   So Jul 08, 2012 5:13 am

richtig lesen!!! Very Happy

Also ich find die Besetzun der hammer. Vorallem Gideon!!! Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   So Jul 08, 2012 7:53 am

Ha Ha, ihr zwei, ne da warten dann noch viele viele schöne Rezibücher auf mich, aber jetzt genieße ich erstmal das nicht lesen, ist auch toll bisher, ich brauchte die Pause einfach mal
Nach oben Nach unten
LilianRoreen



Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 28.09.11

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Sa Jul 14, 2012 8:55 pm

Mich überzuegen die nicht wirklich. Vor allem wirken sie mir zu kindlich.

Gwen: War die nicht eigentlich blond? Sonst ganz hübsch.

Charlotte: die Schauspielerin sieht zu brav aus und ich hab sie mir blonder vorgestellt, sonst auch ganz hübsch

Gideon: Geht gar nicht. Der Schauspieler sieht noch zu kindlich aus und auch so hab ich ihn mir ganz anders vorgestellt.

Im Kino werde ich den auch bestimmt nicht sehen, wenn überhaupt dann mal wenn der im TV kommt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://meinelesewelt-mel.blogspot.com/
Flora

avatar

Anzahl der Beiträge : 198
Anmeldedatum : 05.11.11
Alter : 31
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   So Jul 15, 2012 3:49 am

ich werde mir den auch net im kino anschauen, mal davon abgesehn das es ein deutscher film ist und zu 90% deutsche filme nur schlecht gemacht sind, gebe ich mir den auch @ home
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandria

avatar

Anzahl der Beiträge : 1021
Anmeldedatum : 27.12.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Fr Jul 20, 2012 1:55 am

Ich werd auf jedenfall ins Kino gehn, ich bin schon so gespannt Smile
Die Besetzung find ich total toll. Abwarten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LeFre



Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 01.09.11
Alter : 21
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Sa Jul 21, 2012 2:15 am

Ob der Film jetzt gut ist oder nicht würde ich nicht unbedingt davon abhängig machen, ob es nen deutscher Film ist oder nicht... Ich schau mir den auch auf jedenfall an, zumindest wenn er bei uns in der Stadt im Kino läuft, oder ich wen finde, der mich in die nächstgrößere Stadt mit Kino bringen/mitnehmen kann...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amay

avatar

Anzahl der Beiträge : 511
Anmeldedatum : 22.09.12
Ort : An der Ostsee =)

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Di Okt 16, 2012 4:45 am

Ich fand die Bücher ja auch einfach nur klasse und habe sie nahezu verschlungen!

Bei dem Film bin ich jedoch auch eher skeptisch, muss ich sagen...
Ich bin ja sowieso nicht so der Fan von deutschen Filmen... 'Wir' haben das eben einfach nicht so drauf, wie ich finde. Und dann stellt man sich die Personen ja auch immer ganz anders vor und ist dann irgendwie enttäuscht.

Anschauen werde ich ihn mir wohl trotzdem auf jeden Fall.
Ob allerdings im Kino, oder später daheim, kann ich noch nicht sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
OrlandoCullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 06.09.12

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Di Okt 16, 2012 9:24 pm

Ich werde mir den Film auf jeden Fall anschauen - wenn es zeitlich passt auch im Kino.
Ich kann immer noch nicht so recht verstehen, daß viele bemängeln, daß es ja ein deutscher Film ist und von vornherein keine hohen Erwartungen an die Produktion stellen. Ich lese diese Einschätzung auch in anderen Foren.. Schade, denn nicht alle Filme, die aus Amerika (oder sonst woher) kommen, sind automatisch gut Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flora

avatar

Anzahl der Beiträge : 198
Anmeldedatum : 05.11.11
Alter : 31
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Mi Okt 17, 2012 7:04 am

das stimmt und das sagt auch keiner das die ami filme immer alle gut sind, nur ich hab bisher keinen deutschen film gesehn der mich umgehauen hat geschweige denn das er so gut war das ich ihn mir ein zweites mal anschauen wollte und deswegen kann ich mir nicht vorstellen das rubinrot ein guter film wird,
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LeFre



Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 01.09.11
Alter : 21
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Mi März 13, 2013 6:08 am

So, morgen ist es soweit, Rubinrot kommt ins Kino *freu*

Ich bin noch am überlegen, wannn ich rein gehe, aber wenn es klappt am Wochenende Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amay

avatar

Anzahl der Beiträge : 511
Anmeldedatum : 22.09.12
Ort : An der Ostsee =)

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Fr März 15, 2013 12:30 am

So, heut Abend geht's los.
Ich schau mir Rubinrot an.
Bin echt gespannt, wie der so ist =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3272
Anmeldedatum : 28.05.10
Ort : M/V

BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   Fr März 15, 2013 1:02 am





Rubinrot“ von Kerstin Gier ist der erste Band ihrer "Liebe geht durch alle Zeiten"-Trilogie, die es beim Arena-Verlag in einem sehr schönen, den Originalcovern angeglichenen Sammelschuber gibt.
Zur Verfilmung von „Rubinrot“ hat der Verlag die Film-Ausgabe herausgebracht. Sie umfasst 343 Seiten plus Anhang (u.a. mit Grußwort der Autorin) und zeigt auf dem Cover die Hauptdarsteller Maria Ehrlich und Jannis Niewöhner. 
Im Buch sind 32 Seiten mit Bildern aus dem Film. Zusätzlich gibt es „Rubinrot – Das Offizielle Buch Zum Film“ (ebenfalls im Arena Verlag erschienen). Es umfasst 141 Seiten und informiert über das Making-off des Films. Der Film hatte am 5.3.2013 Premiere in München und wird am 14.3.2013 vom Concorde Filmverleih in die deutschen Kinos gebracht. Ich bedanke mich auf das Herzlichste beim Verlag für die Rezensionsexemplare und bei Concorde, dass ich der Pressevorführung und der Premiere beiwohnen durfte.



Gwendolyn Shepherd ist ein ganz normaler Teenager im London der heutigen Zeit – dachte sie zumindest. Naja fast, denn sie kann Geister und Dämonen sehen und mit ihnen sprechen. Doch das nur am Rande. Als Gwen 16 wird, muss sie feststellen, dass nicht ihre Cousine das Zeitreise-Gen geerbt hat, sondern sie. Natürlich weiß sie um dieses große Familiengeheimnis, denn Charlotte wird seit Jahren auf die damit verbundene Aufgabe vorbereitet. Gwendolyn, bisher das wenig beachtete Aschenputtel der Familie, muss nun schleunigst lernen was es mit dem rätselhaften Grafen von Saint Germain, der Geheimloge und dem Chronografen auf sich hat, der ein kontrolliertes Reisen in die Vergangenheit ermöglicht.














Zum Glück ist sie dabei nicht auf sich allein gestellt denn auch Gideon de Villiers hat das Zeitreise-Gen geerbt. Er ist 2 Jahre älter als Gwendolyn, entstammt dem Parallelzweig der Großfamilie und ist, was das Zeitreisen angeht, schon ein Profi. Allerdings ist er erst mal wenig begeistert jetzt mit Gwendolyn statt mit Charlotte zusammenarbeiten zu müssen. Und auch Charlotte ist alles andere als erfreut. Der Ärger ist vorprogrammiert und Gwendolyn ist froh, dass ihr ihre beste Freundin Leslie mit Rat und Tat zur Seite steht. Die kann sie auch gut brauchen, denn es gibt da noch ein kleines Problem. Gideon kann nicht nur alles perfekt, er sieht auch noch umwerfend gut aus. Und so kommt es, wie es kommen muss: Gwendolyn verliebt sich in Gideon. Doch die Liebe durch die Zeiten ist ein schwieriges Unterfangen – nicht einfacher als die Anforderungen des Grafen zu erfüllen den Kreis der geheimnisvollen 12 Edelsteine zu vollenden, in der Hoffnung der Menschheit großen Segen zu bringen. Ein atemberaubendes Abenteuer beginnt, in dem es bald um Leben und Tot geht.



Kerstin Gier ist mit diesem Fantasy-Jugendbuch und der ganzen Trilogie eine Mischung zwischen „Twilight“ und den Büchern von Cornelia Funke gelungen. Die Idee mit der geerbten Fähigkeit in die Vergangenheit springen zu können, ist ausgesprochen zauberhaft, gut durchdacht und sorgt richtig für Spannung. Ganz nebenbei erfährt man etwas vom London vergangener Jahrhunderte. Sehr erfrischend: trotz einiger Reminiszenzen an „Twilight“ und „Harry Potter“ geht es nicht um Vampire, Werwölfe oder Zauberer, sondern um eine Geheimloge. Das bietet auch genügend Stoff für eine interessante Fantasy-Story. Die Hauptcharaktere Gwendolyn und Gideon nehmen einen sofort für sich ein und machen es dem Leser leicht mit ihnen zu kämpfen, zu rätseln und zu lieben. Auch ihre beste Freundin Leslie muss erwähnt werden, die unermüdlich an Gwens Seite ist, wenn sie gebraucht wird. Überflüssig zu erwähnen, dass der Zoff mit Charlotte, die über die Entwicklung wenig amüsiert ist, für Würze sorgt.




Frau Gier schreibt leicht und flüssig und vermag es mit ihrer Geschichte Spannung bis zum Schluss aufzubauen. Denn eines steht fest, man will unbedingt wissen wie es weiter geht.

Ganz allerliebst ist das Cover gestaltet und ich bin sehr froh, dass die Filmausgabe zwar die Hauptdarsteller vom Kinoplakat zeigt, die schöne grafische Gestaltung des Originalbuchs aber beibehält. Ein absoluter Blickfang! Das vielleicht einzige Manko ist, dass in dem Buch ein bisschen wenig passiert. Aber ich darf jetzt schon verraten, dass das spätestens in Band 3 „Smaragdgrün“ wieder gut gemacht wird.











Im Gegensatz dazu geht der Film unter der Regie von Felix Fuchssteiner deutlich über das Buch-Ende hinaus und wartet mit einem ebenso actionreichen wie romantischen Showdown auf.

Neben den Jungdarstellern Maria Ehrlich und Jannis Niewöhner, ist der Nebencast mit so klangvollen Namen wie zum Beispiel Veronica Ferres (Gwens Mutter Grace) oder Uwe Kockisch (Gideons Onkel Falk de Villiers) hervorragend besetzt. Das Setting ist ausgesprochen authentisch, die Story immer spannend und die keimende erste Liebe zwischen Gwendolyn und Gideon macht einfach Spaß – nicht zuletzt wegen Maria und Jannis, die die Hauptcharaktere ganz bezaubernd verkörpern. Beide haben auf der Premiere in München, wo ich Gelegenheit hatte mit ihnen zu sprechen, einen sehr charmanten Eindruck hinterlassen. Maria vermittelt problemlos, dass hinter Gwen mehr steckt, als ein einfältiger Teenager, auch wenn sie völlig unvorbereitet ist. Und Jannis bringt die Coolness von Gideon absolut glaubhaft rüber ohne selbst überheblich zu sein – sehr sympathisch!




Eine gelungene Filmadaption für die sicher eher jugendliche Zielgruppe – macht aber auch jung gebliebenen Erwachsen mit Fantasy-Interesse Spaß. Der Titelsong „Faster“ kommt von Sofi de la Torre, die im Film selbst damit auftritt.



Wer etwas über die Entstehung des Films „Rubinrot“ erfahren möchte, ist mit dem „Offiziellen Buch zum Film“ von Ulrike Köbele sehr gut bedient. Sehr schön bebildert und mit Zitaten durchsetzt, erfährt man viel über die Darsteller, den Dreh und vieles mehr.



Wir sind auf jeden Fall bereit für Teil 2 „Saphirblau“ – Buch und Film!







Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://buecher-fans.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Edelsteintrilogie von Kerstin Gier   

Nach oben Nach unten
 
Edelsteintrilogie von Kerstin Gier
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Kerstin Gier - Zeitreise Trilogie
» Anthology Contest: GIER / 15. Juli 2010
» Sim Kabel für FF-7

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Buecher-Fans Forum :: Bücher Ecke :: Science Fiction & Fantasy & Jugendbücher-
Gehe zu: